News

HSZG Aktuell

22. Januar 2015

Informatikkolloquium

Thema: "Nachhaltigkeit beim Testen - ein Widerspruch in sich?"


sm DSC 0016
sm DSC 0016

Am Mittwoch, 21.01.2015, 14:30 Uhr fand das erste Informatikkolloquium zum Thema "Nachhaltigkeit beim Testen - ein Widerspruch in sich? / Sustainability in testing - A contradiction in terms?" statt. Referent war Hans-Jügen Kohns, Mitglied der Geschäftsleitung von QIQ Qcentris Intelligent Quality.

 


Abstract:

Wie kann Testen nachhaltig sein, wenn nicht klar ist, wie man den Beitrag des Testen im Rahmen der Softwareentwicklung messen kann?

Dieser Widerspruch hat uns dazu motiviert, die Methode Linear Q zu entwickeln, mit der eine risikobezogene Messung des Testens möglich ist. Da es in der Praxis nie möglich sein wird 100% zu testen, ist es umso wichtiger, um die verbleibenden Risiken zu wissen und das Testprojekt effizient, basierend auf den höchsten Risiken zu steuern.

 

Zur Person:

Seit 1984 arbeitet Hans-Jürgen Kohns in der IT. Zunächst im Bereich derSoftwareentwicklung, ab 2002 im Bereich des Qualitäts- und Testmanagements.

Vielfältige Projekte im Bereich Banken, Luftfahrt, Logistik und Versicherungen prägen den Einsatzschwerpunkt, wobei das Thema Outsourcing mehr und mehr Raum gewann. Ab 2008 wechselte er in den Bereich des Test-Outsourcing und zeichnet für den Aufbau desersten Testcenters in Görlitz verantwortlich. Mit seinem Eintritt in die Qcentris als Head of Projects and Methods in 2012 übernahm er die operative Verantwortung für alle Kundenprojekte in Deutschland.

 


Ansprechpartner:

Prof. Dr. Jörg Lässig

Fakultät Elektrotechnik und Informatik

undefinedj.laessig(at)hszg.de

keyboard_arrow_up