News

HSZG Aktuell

21. Juni 2016

IT-Sommerfest - „Ideen wachsen lassen“

Das diesjährige Sommerfest widmete sich dem aktuellen Thema IT-Sicherheit.


Das diesjährige Sommerfest widmete sich dem aktuellen Thema IT-Sicherheit
Foto: HSZGSecurity-Awareness-Parcours

Großer Andrang  herrschte am letzten Dienstag im größten Hörsaal der Hochschule am Standort Görlitz. Mit einer Feierstunde unter dem Motto „Ideen wachsen lassen“ wurde in dem voll besetzten Hörsaal das IT-Sommerfest 2016 des Fachbereiches Informatik eröffnet. Hochrangige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Hochschule überbrachten ihre Grußworte zur Eröffnung der Veranstaltung. Einen Höhepunkt stellte die erstmalige Verleihung des von der Firma Saxonia Systems gestifteten IT—Ideenpreises dar. Preisträger ist Paul Weinhold, der Ende 2015 sein Informatikstudium an der Hochschule Zittau/Görlitz als Master of Science (Informatik) beendet hat.

Diese Preisverleihung war sicherlich ein Ansporn für die vielen Schülerinnen und Schüler, die aus der gesamten Region der Oberlausitz und aus Polen angereist waren, um an zwei Tagen Hochschulluft zu schnuppern. Beim IT-Sommerfest geht es nicht nur –wie der Name vielleicht suggeriert-  ums Feiern, sondern der Fachbereich Informatik stellt interessante Themen für interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer vor. Gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden der Informatik werden Praktika durchgeführt und neue Erfahrungen in lockerer Atmosphäre gesammelt. Das diesjährige Sommerfest widmete sich dem aktuellen Thema IT-Sicherheit.

Die Studierenden des Fachbereiches Informatik hatten zusammen mit ihrer Professorin Marietta Spangenberg ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema IT-Sicherheit vorbereitet. Vom „Sniffing, Hacking und Tracking für Einsteiger“ über die Entwicklung eines Informationssicherheitskonzeptes bis zu einem Security Awareness Parcours war alles dabei. Außer harter Arbeit in den Workshops gab es insbesondere im Security Awareness Parcours auch Spiel und Spaß. Hier konnten auch die entscheidenden Punkte im Wettbewerb um die besten IT-Sicherheits-Teams gesammelt werden. Am Abend wurden die 3 besten Teams mit Preisen ausgezeichnet.

Parallel zum Schülerprogramm fand im Netz- und IT-Sicherheitslabor eine Weiterbildungsveranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer aus unterschiedlichen Schulen der Region zum Thema „Welche Spuren hinterlassen wir im Internet“ statt.

Studierende konnten in einem interessanten Workshop arbeiten und neue Erfahrungen sammeln. Der Teaching Day klang bei Sonnenschein und gemeinsamen Grillen an der Neiße aus.

Außer der Lehre gibt es an der Hochschule natürlich Forschung. Hier konnten die Schüler am Mittwoch, dem Research Day, einen Blick hinter die Kulissen werfen. Sie waren zu Gast in der Firma Saxonia Systems, die die gesamte Veranstaltung unterstützt hat. Ein Angebot von Vorträgen von Mitarbeitern der Forschungsgruppe von Professor Jörg Lässig rundete die Veranstaltung ab.

„Ideen wachsen lassen“ - steht für die vielen gemeinsamen Aktivitäten der Akteure aus Hochschule, Schule und Unternehmen an diesen zwei ereignisreichen Tagen. Die Fortsetzung folgt im nächsten Jahr.

forum
Ihre Ansprechpartnerin

Prof. Dr.-Ing. Marietta Spangenberg

Postadresse: 
Theodor-Körner-Allee 16 
02763 Zittau

erreichbar in:
Zittau, Haus ZIVc, Raum C0.08

Tel: 03583 61-1355
m.spangenberg(at)hszg.de

keyboard_arrow_up