News

HSZG Aktuell

09. April 2015

Physikgenies unter sich

HSZG gratuliert den Preisträgern der zweiten Stufe der sächsischen Physikolympiade.


HSZG gratuliert den Preisträgern der zweiten Stufe der sächsischen Physikolympiade
Foto: Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbauhszg-physikolympiade

Die Fakultät Elektrotechnik und Informatik gratuliert den Siegern der zweiten Stufe der sächsischen Physikolympiade. Diese fand kürzlich in Löbau am Geschwister-Scholl-Gymnasium statt. Die Teilnehmer aus den ostsächsischen Gymnasien erlebten nach dem anspruchsvollen Teil der Olympiade - dem Lösen der Aufgaben - ein interessantes Rahmenprogramm. Dabei wurden ihnen die Himmelskörper und Sternenwelt sowie die interessante Technik rings um die Eisenbahn nahe gebracht. In beiden Bereichen spielt die Physik und die Beschreibung der beobachteten Naturphänomene bzw. die Nutzung und die Berechnung eine große Rolle.

Besonders erfreulich war es für Egmont Schreiter von der Fakultät Elektrotechnik und Informatik als Vertreter der Hochschule Zittau/Görlitz, dass auf den Siegerpodest Schüler standen, die bereits eine Projektwoche oder ein Praktikum im Rahmen des Physik-Spezialistenlagers an der Hochschule Zittau/Görlitz unter anderen im  Fachbereich Elektrotechnik absolviert haben. Dies ist ein Beispiel für die gute Zusammenarbeit zwischen regionalen Schulen und Hochschulen. Die frühzeitige Förderung von interessierten und begabten Schülern ist ein wichtiges Thema für die Hochschule. So können sie gut auf die spannende Arbeitswelt vorbereitet werden.

Wir gratulieren den Erstplatzierten Tom Sommer (für Klasse 10), Paul Linke (für Klasse 9), Erik Tschierschke (für Klasse 8), Arian Timm Müller (für Klasse 7) sowie allen weiteren Gewinnern und wünschen viel Spaß und Erfolg bei der Beschäftigung mit Technik und Physik.

Links:

undefinedhttp://www.saechsische-physikolympiade.de

undefinedhttp://www.gymnasium-loebau.de

undefinedhttp://www.hszg.de/f-ei

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH)
Egmont Schreiter


keyboard_arrow_up