News

HSZG Aktuell

14. Juni 2016

Versuchsanlage THERESA besteht TÜV-Abnahme

Es fand die Abnahme der Versuchsanlage THERESA durch die zulässige Überwachungsstelle (TÜV-Süd) statt.


Es fand die Abnahme der Versuchsanlage THERESA durch die zulässige Überwachungsstelle (TÜV-Süd) statt
Foto: HSZGMitarbeiter von TÜV-Süd überprüfen die Versuchsanlage

Kürzlich fand im Rahmen der „Prüfung vor Inbetriebnahme“ (PVI) die Abnahme der Versuchsanlage THERESA im Zittauer Kraftwerkslabor durch die zulässige Überwachungsstelle (TÜV-Süd) statt. Die Prüfungen umfassten die elektrische Verschaltung der Sicherheitssensorik und -aktorik, die Aufstellung und prozesstechnische Verschaltung der Komponenten sowie die Überführung der Anlage in den sicheren Zustand bei Überschreitung bestimmter Grenzen der Messgrößen Temperatur, Druck und Füllstand.

Neben den elektronischen (aktiven) Sicherheitssystemen wurden die mechanischen (passiven) Systeme wie Sicherheitsventile überprüft, indem diese gezielt ausgelöst wurden. Alle Prüfungen konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Damit steht dem offiziellen Versuchsbetrieb nichts mehr im Weg.

Der PVI war die Erarbeitung von zahlreichen Genehmigungsunterlagen in Zusammenarbeit mit der zulässigen Überwachungsstelle bereits bei der Planung der Anlage vorangegangen.

Der Charakter einer prototypischen Versuchsanlage stellte die zulässige Überwachungsstelle und das Projektteam unter Leitung von Prof. Kratzsch vor besondere Herausforderungen, da die standardisierten Vorgehensweisen bei der Genehmigung von kommerziellen Energieanlagen nicht in allen Fällen für die Versuchsanlage anwendbar waren.

Bis zur PVI mussten der Genehmigungsbehörde Gefährdungsanalyse, Abschaltmatrix, Schaltpläne, Genehmigungsantrag mit Einstufung der Anlagenkomponenten, Betriebshandbuch, Dokumentation über Druckproben sowie Hersteller- und Konformitätserklärungen zu den Anlagenkomponenten und Sicherheitseinrichtungen vorliegen. Nicht zuletzt mussten Herr Klette und Herr Braun ihre Ausbildung zum Kesselwärter erfolgreich abschließen. Die Behörde stellte daraufhin eine Genehmigungsurkunde zum Betrieb der Anlage aus, welche mit der erfolgreichen PVI besiegelt wurde.

Die umfangreichen Vorbereitungen und die Abstimmung mit der Überwachungsstelle zur Genehmigung der Anlage haben sich damit gelohnt und die Versuchsanlage THERESA kann in den regulären Versuchsbetrieb gehen.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing.
Alexander Kratzsch
Rektorat
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.55
03583 612-3000
Institut für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik
Standort 02763 Zittau
Th.-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVc, Raum C1.03
03583 612-4282

Ihr Ansprechpartner

Dr. Ing.
Clemens Schneider
Institut für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik
Standort 02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 8
Gebäude Z IVc, Raum C1.03
03583 612-4789
forum
Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Braun

Institut für Prozeßtechnik, Prozeßautomatisierung und Meßtechnik

Mail: s.braun(at)hszg.de


keyboard_arrow_up