Dual zum Erfolg!

Bachelor Wirtschaft und Informatik

"Programmierung und Softwareengineering" plus "Prozesse und Management" – ein spannender Wissensmix. Studienbegleitend erwirbst du Praxiswissen und Zertifikate in der Wirtschaft.

Wirtschaft und Informatik Bachelor-Studium (KIA)

Fakultät: Elektrotechnik und Informatik
Standort: Görlitz
Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
ECTS Punkte: 180
Immatrikulation zum: Wintersemester
Zulassungsbeschränkung: Zulassungsbeschränkung: Vertrag mit einem kooperierenden Unternehmen
Akkreditierungsstatus: akkreditiert

Informatiker*innen befinden sich heute im Zentrum der Innovation in faktisch allen Branchen und Lebensbereichen. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz leisten zentrale Beiträge in Wirtschaft und Gesellschaft, um bessere Lösungen sowie nachhaltige Systeme und Prozesse auf breiter Front zu etablieren. Als Informatiker'in können Sie Verantwortung übernehmen und eine lebenswerten Zukunft aktiv gestalten.

KIA direkt: Studium und Praxis verbinden

Was ist das KIA direkt Studium?

Das KIA direkt Modell ist ein praxisintegriertes Studienmodell, das eine effektive Verbindung von Theorie und Praxis bietet und sowohl von der sächsischen Landesregierung als auch von führenden Unternehmen unterstützt wird.

Du hast die Wahl!

Wirtschaft und Informatik kannst du regulär als Bachelor-Studium Wirtschaft und Informatik  absolvieren oder du entscheidest dich für einen praxisintegrierten Studienanteil im Konzept KIAdirekt.

In sechs Schritten zu deinem KIA direkt Abschluss:

Schritt 1: Bewerbung beim Unternehmen

Interessierte mit Hochschulzugangsberechtigung sollten sich idealerweise ein Jahr vor Studienbeginn bei einem der kooperierenden Unternehmen bewerben. Details zu den Kooperationspartnern finden Sie hier.

Schritt 2: Vertragsabschluss

Unternehmen und Hochschule schließen einen Kooperationsvertrag. Die Bewerber und das Unternehmen vereinbaren zudem einen Praxisvertrag, wie zum Beispiel einen Studienfördervertrag.

 

Schritt 3: Einschreibung zum Studium

Die Einschreibung an der Hochschule erfolgt mit der Hochschulzugangsberechtigung ab Mai jeden Jahres über unser Bewerbungsportal.

Schritt 4: Studienbeginn

Das Studium startet am 1. September mit einem vierwöchigen Einführungsblock im Unternehmen, gefolgt von Wechseln zwischen Studiensemestern an der Hochschule und Praxiszeiten in den Semesterferien im Unternehmen.

Schritt 5: Flexible Praxisphasen

Neben den regulären Praxisphasen können Studierende bis zu 20 Stunden pro Woche im Unternehmen arbeiten und bis zu zwei Urlaubssemester einlegen.

Schritt 6: Studienabschluss

Das Studium wird mit einem Bachelor-Titel abgeschlossen. Während der praktischen Ausbildungsphasen besteht Anspruch auf tariflichen Urlaub und eine monatliche Vergütung.

Deine Studieninhalte im dualen Bachelorstudium Wirtschaft und Informatik

1. Semester
  • Programmierung
  • Betriebssysteme und Systemprogrammierung
  • Recht
  • Englisch I für Informatik (rezeptive Sprachtätigkeiten)
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Buchführung
  • 1Allgemeinwissenschaftliche Grundlagen (AWG)

Vertiefungs- oder Studienrichtung Analyse

  • Programmierparadigmen und Grundkonzepte der Informatik

Vertiefungs- oder Studienrichtung Management

  • Computernetzwerke 1
2. Semester
  • Rechnungswesen I (Jahresabschluss und betriebliche Steuern)
  • Wirtschaftsinformatik I
  • Softwarequalität
  • Mathematik fuer Wirtschaft+Informatik
  • Relationale Datenbanken für Wirtschaft+Informatik
  • Management
3. Semester
  • Englisch II für Informatik (produktive Sprachtätigkeiten)
  • Multimedia/Web
  • Software-Engineering 1
  • Volkswirtschaftslehre/Wirtschaftspolitik
  • Betriebliche Informationssysteme

Vertiefungs- oder Studienrichtung Analyse

  • Geschäftsprozessmodellierung

Vertiefungs- oder Studienrichtung Management

  • IT-Sicherheit und Datenschutz
4. Semester
  • Computerarchitektur
  • ERP Integration
  • Empirische Sozialforschung/Statistik
  • Rechnungswesen II (Kosten- und Leistungsrechnung)
  • Forschungsprojekt IWb
5. Semester
  • Module im Ausland
6. Semester
  • Praxisprojekt Informatik, Projektmanagement und Projektbegleitung
  • Abschlussmodul (Bachelor-Arbeit und Verteidigung)
  • Das KIA-Studium

    Das KIA direkt Modell ist ein praxisintegriertes Studienmodell, das eine effektive Verbindung von Theorie und Praxis bietet und sowohl von der sächsischen Landesregierung als auch von führenden Unternehmen unterstützt wird.

    Hier ist der strukturierte Ablauf dieses Modells:

    Schritt 1: Bewerbung beim Unternehmen
    Interessierte mit Hochschulzugangsberechtigung sollten sich (idealerweise ein Jahr) vor Studienbeginn bei einem der kooperierenden Unternehmen bewerben. Details zu den Kooperationspartnern finden Sie hier.

    Schritt 2: Vertragsabschluss
    Unternehmen und Hochschule schließen einen Kooperationsvertrag. Die Bewerbenden und das Unternehmen vereinbaren zudem einen Praxisvertrag, wie zum Beispiel einen Studienfördervertrag.

    Schritt 3: Einschreibung ins Studium
    Die Einschreibung an der Hochschule erfolgt mit der Hochschulzugangsberechtigung ab Mai jeden Jahres über unser Bewerbungsportal.

    Schritt 4: Studienbeginn
    Das Studium startet am 1. September mit einem vierwöchigen Einführungsblock im Unternehmen, gefolgt von Wechseln zwischen Studiensemestern an der Hochschule und Praxiszeiten in den Semesterferien im Unternehmen.

    Schritt 5: Flexible Praxisphasen
    Neben den regulären Praxisphasen können Studierende bis zu 20 Stunden pro Woche im Unternehmen arbeiten und bis zu zwei Urlaubssemester einlegen.

    Schritt 6: Studienabschluss
    Das Studium wird mit einem Bachelor-Titel abgeschlossen. Während der praktischen Ausbildungsphasen besteht Anspruch auf tariflichen Urlaub und eine monatliche Vergütung.

    Dieses Modell bietet eine optimale Vorbereitung auf die berufliche Karriere durch intensive Einbindung in die Unternehmenspraxis und fördert gleichzeitig die akademische Bildung.

    Für die Unterkunft am Studienort Görlitz stehen Wohnheime zur Verfügung.

  • Inhalte

    Das Bachelorstudium Wirtschaft und Informatik vermittelt das theoretische Fundament deines Studienfachs und verknüpft diese Inhalte kontinuierlich mit den darauf aufbauenden praktischen Anwendungen der Informatik. Dies umfasst insbesondere die beiden Fokusrichtungen "Programmierung und Softwareengineering" (Bachelor Informatik) sowie "Prozesse und Management" (Wirtschaft und Informatik). Schrittweise erlernen Sie alle notwendigen Kenntnisse sowie analytische und ingenieurtechnische Fähigkeiten Ihres Fachs. Sie wenden dabei eine Reihe technischer und organisatorischer Hilfsmittel an, die Ihnen eine kreative, präzise und teamorientierte Arbeitsweise ermöglichen, wie sie in der modernen IT-Welt üblich ist und im Berufsalltag erwartet wird. 

    Absolventen können im Anschluss an den erfolgreichen Bachelor-Abschluss unser 4-semestriges, konsekutives, d.h. abgestimmt weiterführendes, Master-Studium wählen.
     

     

  • Studienablauf

    Das Studium Bachelor Wirtschaft und Informatik umfasst insgesamt 6 Semester (Regelstudienzeit). Im letzten Studiensemester sind darin ein Praxisprojekt (ca. 3 Monate) und die Bachelorarbeit (ca. 2 Monate) enthalten. Außerdem gibt es verschiedene Vertiefungsrichtungen, die ihrerseits obligatorische und wahlobligatorische Studieninhalte umfassen. Hiermit entstehen Wahlmöglichkeiten, die Ihre individuellen Bedürfnisse nach Möglichkeit berücksichtigen.

    Die moderne Studienstruktur (Bachelor/­Master) fördert den Wunsch, ausgewählte Studienabschnitte an einer anderen Hochschule, insbesondere im Ausland, zu studieren. Die ausgesprochen positive Wirkung einer Auslandstätigkeit auf die Persönlichkeitsentwicklung ist unbestritten. Der möglichst im Studienprogramm angerechnete Besuch externer Studien-Module ist dabei nicht auf die Einrichtungen in den USA, Litauen, Dänemark und Österreich, mit denen wir seit vielen Jahren kooperieren, beschränkt. Die Hochschule verfügt über eine lange Liste bewährter Auslandskontakte.
     

  • Studiengang Wirtschaft und Informatik mit intensivierten Praxisphasen (KIAdirekt)

    Der Ablauf des Studiums entspricht dem organisatorischen Rahmen von KIA. Sie schließen das Studium mit dem akademischen Grad Bachelor ab und erhalten zusätzlich im Rahmen der Praxisphasen im Unternehmen die Möglichkeit, Zertifikate (z.B. Softwaretest ISTBQ) zu erhalten. Eine Facharbeiterprüfung vor der Kammer erfolgt nicht.

  • Zulassungsvoraussetzungen
    • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife oder Zulassungstest.
    • Bewerber mit dem Abschluss als Techniker, Betriebswirt, Meister o. ä. Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung gem. §17(3) des SächsHSFG müssen an einem Beratungsgespräch für den allgemeinen Hochschulzugang teilnehmen.

Über die Vorteile des dualen Studiums | KIA

Kristin Groß
Fachgebietskoordinator KIA
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)
Kristin Groß
Rektorat/Stabsstelle Hochschulentwicklung und Kommunikation/Fachgebiet KIA
02763 Zittau
Theodor-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 1.48
1. Obergeschoss
+49 3583 612-4811
Allgemeine Studienberatung
Madeleine Pohl
Dezernat Studium und Internationales
02763 Zittau
Th.-Körner-Allee 16
Gebäude Z I, Raum 0.21
Erdgeschoss
+49 3583 612-3055
Chatte mit uns per WhatsApp

Ab sofort bieten wir unsere Studienberatung auch per WhatsApp an. Schreib uns einfach eine Nachricht an: 0173 2086748

Bleib mit uns im Kontakt - Abonniere unseren Newsletter jetzt!

Unser Newsletter liefert dir regelmäßig Tipps und Informationen rund um das Thema Studium. Von Bewerbungsstrategien bis hin zu Studienfinanzierung halten wir dich auf dem Laufenden über alles, was du wissen musst. Abonniere jetzt unseren Newsletter und sei immer bestens informiert! ♥

Datenschutzerklärung*